Zubehör2018-11-05T13:06:35+00:00

Zubehör

Adapter

Als herstellerunabhängiger Anbieter von Atemschutzprüftechnik fertigen wir die passenden Adapter für ihren bestehenden Gerätebestand in Verbindung mit Labtec Prüfgeräten. Unser Sortiment umfasst Dichtsetzkappen für Atemschutzmasken, Adapter für Lungenautomaten, Hochdruck-Adapter für Atemschutz- und Prüfgeräte, Mitteldruck-Adapter-Schläuche sowie CSA-Prüfadapter.

Ist ihr Adapter noch nicht dabei? Kontaktieren Sie uns! Wir fertigen individuelle Adapterlösungen speziell für unsere Kunden an, auch in Kleinserie!

PROSPEKT DOWNLOAD

Labtec Prüfadapter 2018/19

Im aktuellen Prospekt finden Sie unser bestehendes Adaptersortiment.

PROSPEKT DOWNLOAD

Barcode / QR-Code Systeme

Schnelles Identifizieren von Geräten

Labtec Prüfgeräte sind in Verbindung mit der Prüfsoftware LabNet Profi für die Geräteidentifizierung per Barcode und QR-Code vorbereitet. Beim Anlegen eines Geräte-Datensatzes wird vom System automatisch ein Code generiert. Wir bieten kabellose sowie kabelgebundene Barcode- und QR-Codeleser sowie passende Drucker an. Geprüft für den Einsatz in Verbindung mit LabNet Profi.

HMK Prüfhalterungen

Universal Prüfhalterung für Helm-Masken-Kombinationen

HMK-Masken können sehr einfach mit den Labtec HMK Prüfhalterungen auf dem Prüfkopf dichtgesetzt werden. Die HMK Prüfhalterung besteht aus einer auf das Gehäuse fest montierten Befestigungsplatte, der Prüfhalterung Grundeinheit und einer, je nach zu prüfender Maske, fabrikatsabhängigen Prüfhalterung. Es stehen Prüfhalterungen für Helmbefestigungen mit Hakenadaption (z.B. Gallet ®) und Ratschenadaption (z.B. Rosenbauer ®) zur Verfügung. Die Befestigungsplatte ist für vorhandene Labtec Prüfgeräte nachrüstbar. Die HMK Prüfhalterungen sind bei Prüfung von Standard-Masken mit Bebänderung jederzeit leicht abnehmbar.

Schnellspanneinrichtung PSE / MSE

Sekundenschnelle Geräte-Adaption an Labtec Prüfständen

Mit der Schnellspanneinrichtung PSE und MSE lassen sich Pressluftatmer sekundenschnell an alle Labtec-Prüfstände mit 300 bar Geräteanschluss adaptieren. Das lästige und zeitraubende Anschrauben gehört damit der Vergangenheit an. Die Schnellspanneinrichtung wird einfach auf den 300 bar Geräteanschlussadapter aufgeschraubt .
Die Ausführung PSE wird über den 3 m langen mitgelieferten Pneumatikschlauch an eine Luftversorgung (6-10 bar Arbeitsluft) angekoppelt. Durch Drücken der Ventilbetätigung wird die Spannzange pneumatisch geöffnet und der Pressluftatmer eingeschoben. Beim Loslassen des Betätigungsknopfes wird der PA-Anschluss eingezogen und das Anschlussgewinde fest in der Spannzange fixiert.
Bei der Ausführung MSE erfolgt die Betätigung manuell über einen federbelasteten Handhebel. Bei gezogenem Hebel ist die Spannzange zum Adaptieren des Pressluftatmers geöffnet. Durch Loslassen des Hebels wird das Anschlussgewinde des PA´s in der Spannzange fixiert. Ein zusätzlicher Pneumatikanschluss als Hilfsenergie ist nicht erforderlich.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Informationen Ok, Ich akzeptiere Cookies auf dieser Website